Rösti – die Besten der ganzen Welt

Wenn der Opa von zweien seiner Enkelinnen dieses Kompliment für seine Rösti aus rohen Kartoffeln erhält, dann ist es wohl wert, dass ich dieses Rezept in meinen Blog stelle.

Welche Zutaten werden benötigt?

  • Rohe Bio Kartoffel
  • Salz
  • Butterschmalz oder Kokosöl

Zubereitung

  • Einen Esslöffel Butterschmalz oder Kokosöl in eine beschichtete Pfanne geben und gut erhitzen.
  • Kartoffel mit Schale grob in eine Schüssel reiben.
  • Geriebene Kartoffel in die gut erhitzte Pfanne geben, flach drücken und die Ränder mit einem Löffel glätten. Siehe Bild.
  • Nach ca. 10 Minuten mit einer flachen Schaufel wenden und nochmals einen Esslöffel Butterschmalz oder Kokosöl zugeben.
  • Bei einer grösseren Pfanne und einem grösseren Fladen befeuchte ich einen grossen Teller mit Wasser, lege ihn auf den Fladen, stülpe die Pfanne um und habe die Rösti nun auf dem Teller. Dann lasse ich sie unter Beigabe von Fett wieder in die Pfanne gleiten.
  • Nach weitern 10 Minuten sind die Rösti fertig. Vor dem Servieren werden sie noch gesalzen.

Die Kinder, aber auch die Erwachsenen lieben diese Kartoffelzubereitung und können gar nicht genug davon bekommen.

Menüvorschlag – Spiegeleier und Salat

Bei den Eiern auf dem Bild sind zwei Eier von den Hühnern meiner Tochter und ein gekauftes Bio Ei. Auffallend ist das dunkle Gelb der eigenen Eier und das blasse Gelb des Bio Eies. Die Hühner meiner Tochter habe einen grossen Auslauf mit viel Gras und bekommen auch alle Küchenabfälle. Sie gelten daher nicht als Bio Eier. Ich bin allerdings überzeugt, dass sie viel hochwertiger sind als die Bio Eier des Supermarktes.

Ähnliche Beiträge:

Kommentar verfassen