Familienaufstellung – Versöhnung mit sich und anderen

Alle Weisheitslehrer heben die grosse Bedeutung der Versöhnung mit sich selbst und mit anderen Menschen für jeden spirituellen Fortschritt hervor. Ziel der Meditationsübung ist es den Alltag mit mehr Liebe zu durchleuchten, mehr Mitgefühl für sich und andere zu empfinden. Nur wer sich selbst mit den lichten und dunklen Seiten seines Wesens akzeptieren kann, ist auch in der Lage, andere Menschen zu akzeptieren. Sind unsere wesentlichsten Beziehungen nicht versöhnt, ist unser Herz verschlossen und wir können uns der göttlichen Gnade, die alles heilt, nicht öffnen. Weiterlesen

Wirkungen der Meditation

Die Wirkungen der Meditation kann man nur durch regelmässiges Üben erfahren. Man kann hunderte Bücher über Meditation lesen, wenn man nicht in das Üben geht, wird man nicht erfahren, was Meditation ist.

Körperlich – psychische Auswirkungen

Die Verbindung meines Herzenswortes mit dem Atem führt nach und nach zu einer Entspannung des ganzen Körpers, er wird warm und es breiten sich Ruhe und Frieden aus. Die Gedanken werden weniger und verschiedene Gefühle, wie Hingabe, Dankbarkeit, Geborgenheit können gespürt werden. Ich höre in mich hinein und lasse mich tiefer und tiefer fallen. Ich bin auf dem Weg in mein Innerstes, meinen göttlichen Personenkern. Wie weit und tief dieser Weg führen wird, ob es ein Ziel für diesen Weg gibt, ich weiss es nicht. Nach jahrelangem Üben ist mir inzwischen bewusst, dass dieser Weg von der göttlichen Gnade begleitet werden muss und mein Teil auf diesem Weg die Treue in der Übung ist. Ein gnadenhaftes Geschenk ist für mich, dass ich den Weg zur Meditation finden durfte und ich ihn mit grosser Freude gehen darf. Ich weiss mich mit dem Göttlichen verbunden und schöpfe daraus Kraft und Zuversicht für den Alltag.

Weiterlesen