Eigene Erfahrungen mit Nahrungsergänzungsmitteln

vitamineWie aus verschiedenen blog Beiträgen zu ersehen ist, nehme ich schon seit Jahrzehnten verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zu mir. Nunmehr möchte ich über meine diesbezüglichen Erfahrungen berichten und Hilfestellung für suchende Menschen geben. Konkreter Anlass dazu war die Anfrage eines blog Lesers über genauere Dosierungen bei verschiedenen Vitaminen.

Von welchen Händlern oder Herstellern bezog und beziehe ich meine Nahrungsergänzungsmittel

Begonnen hat alles mit Vitamin C, das ich schon in den 70iger Jahren in grösseren Mengen zu mir nahm. Im Laufe der Jahre habe ich dann noch Vitamin A, verschiedene B Vitamine, Vitamin E, Kalzium und Magnesium dazugekommen. Meist habe ich mir die Produkte in verschiedenen Drogeriemärkten (Müller) in der BRD besorgt. In den 90iger Jahren bin ich dann auf Dr. Rath gestossen und habe lange Jahre, das von ihm empfohlene Multi Vitaminpräparat bezogen. Vor mehr als 10 Jahren bin ich dann auf die Firma VIA BIONA aufmerksam geworden und beziehe seither ein ausgezeichnetes Multivitaminpräparat von dieser Firma. Ich habe festgestellt, dass die Nahrungsergänzungsmittel dieses Herstellers noch besser dosiert sind als die Produkte von Dr. Rath und überdies wesentlich kostengünstiger sind. Das von mir bevorzugte Nahrungsergänzungsmittel Go for the MAX ist so hoch dosiert, dass ich die empfohlene Tagesmenge auf zwei Tage verteile und mich meine monatliche Vitaminversorgung durch die Ausnutzung verschiedener Rabatte ca. 20 Euro im Monat kostet.

Welche Nahrungsergänzungen nehme ich täglich zu mir

Ergänzung November 2017

Schon seit längerer Zeit nehme ich keine Aprikosenkerne mehr, da ich sie nicht so gut vertragen habe (Magen). Das Leinöl nehme ich zusammen mit Kurkuma ein. Siehe hiezu meinen Beitrag „Kurkuma und Leinöl“. Das Vitamin C nehme ich in liposomer Form ein. Siehe hiezu meinen Beitrag „Heilung des Unheilbaren“ vom April 2017. Weiters achte ich auf eine ausreichende Vitamin D Versorgung. Siehe hiezu meine Beiträge über „Vitamin D“ und „hochdosiertes Vitamin D“.

All diese Nahrungsergänzungsmittel habe ich auch für mich kinesiologisch ausgetestet und ich empfehle jedem dies ebenfalls zu tun.

Mit diesem Programm, verbunden mit Bewegung, gesunder Ernährung und Meditation fühle ich mich gesund und leistungsfähig. Ich brauche und nehme keinerlei Medikamente zu mir und bin sehr dankbar dafür. Natürlich ist mir auch bewusst, dass Gesundheit letztlich ein Geschenk und eine Gnade Gottes ist. Aber ich denke, dass jeder Mensch auch einen grossen eigenen Beitrag dazu leisten kann und sollte. Ich jedenfalls bin und war immer dazu bereit.

Merken

Ähnliche Beiträge:

9 Gedanken zu „Eigene Erfahrungen mit Nahrungsergänzungsmitteln

  1. Pingback: Nahrungsergänzungsmittel | howos blog

  2. Hallo Wolfgang!

    Was denkst Du über Nahrungsergänzungmittle auf Algenbasis? Im Moment scheinen Mittel auf Basis der „Spirulina“ Alge intereesant zu sein.

    Andereseits gibt es auch Algen aus Fernost die wohl extrem Jodhaltig sind und daher nicht empfohlen werden.

    Hast Du dazu Informationen?

    Micha

  3. Hallo Wolfgang,
    ich bin gerade auf deinen Artikel gestoßen und muss etwas dazu sagen 🙂 Ich selbst habe auch Erfahrung mit diversen Nahrungsmittelergänzungen – ich persönlich lebe vegan und betreibe regelmäßig viel Sport (Triathlon). Ich habe einige Präparate ausprobiert und viel gewechselt. Ich bin allerdings vor ungefähr 6 Monaten auf die Produkte von einem österreichischen Unternehmen gestoßen – dieses heißt VABO-N (www.vabo-n.com). Sie bieten All-in-One Produkte an mit 12 verschiedenen Vitaminen, Folsäure, Selen, Eisen, Zink, Superfruits und und und. Und ich muss dir sagen, dass diese Produkte FÜR MICH bis jetzt die besten waren – auch aufgrund der Einfachheit der Einnahme.

    Wie gesagt, ich bin wirklich begeistert und fühle mich richtig wohl!

    Alles Liebe, Tina

    • Hallo Tina!
      Ich habe mir die Produkte der Fa. Vabo angesehen und sie mit preislich ähnlichen Produkten der Fa. Via Biona ( z. Bsp. Go For The Max )
      verglichen. Die all in one Produkte der Fa. Via Biona sind wesentlich höher dosiert und enthalten auch viel mehr verschiedene Vitamine und andere Nahrungsergänzungsmittel.
      L.G. Wolfgang

  4. Ich habe heute die Fa. Via Biona gebeten, mich aus ihrem Verteiler zu streichen und mir keine Werbung mehr zu schicken, denn ich halte die Preise der Fa. Via Biona nicht nur völlig überzogen, sondern unverschämt.

    • ich finde die werbung von viabiona auch zu viel und auch die preise recht hoch – hast du eventuell schon eine alternative bezugsquelle zu gleichwertigen vitaminen gefunden?

    • Hallo Torsten!
      Ja, du hast recht, die Preise für hochdosierte Vitamine sind wirklich sehr hoch. Durch Ausnutzen von Rabatten ( 2 für den Preis von einem ) und der halben täglichen Dosis kann man die Ausgaben jedoch erträglich gestalten. Die Produkte von VIABONA sind sehr hoch dosiert und deshalb mit vergleichbaren Anbietern wie z.Bsp. Dr. Hittich oder Dr. Rath als sehr günstig einzustufen.
      Wirklich teuer sind – wenn man die Inhaltsstoffe vergleicht – die Produkte der Pharma Industrie. Siehe hiezu meinen Beitrag
      „Das Geschäft mit den Vitaminen“

      Herzlich Grüsse Wolfgang

Kommentar verfassen