Bioidentes Progesteron – ein Segen für die Wechseljahre von Frau und Mann

yamswurzelZum Unterschied von den synthetisch hergestellten Hormonen, die zahlreiche unerwünschte Nebenwirkungen, wie zum Beispiel erhöhtes Krebsrisiko oder Thrombosengefahr haben, haben bioidente – natürliche Hormone diese Nebenwirkungen nicht. Ihre biochemische Struktur ist vollkommen ident mit den Hormonen, die der Körper selbst herstellt. Sie werden als Pulver aus Soja oder der Yamswurzel gewonnen und von speziellen Apotheken zu Cremes, Gels, oder Zäpfchen verarbeitet.

Warum ist natürliches Progesteron so hilfreich bei Wechselbeschwerden?

Dr. Michael E. Platt, ein amerikanischer Arzt hat in seinem Buch „Die Hormonrevolution“ an Hand von vielen Fallbeispielen aufgezeigt, dass viele Frauen östrogendominant sind und diese Dominanz für zahlreiche Krankheiten – diverse Krebsarten, Schlaganfall, Herzinfarkt, Alzheimer, Asthma, Gallenblasenerkrankungen, Fetteinlagerungen – mitverantwortlich ist.

Diese Östrogendominanz und die damit verbundenen schädlichen Auswirkungen werden durch bioidentes Progesteron verhindert und das natürliche Progesteron kann seine vielfältigen positiven Auswirkungen im Körper entfalten.

Was wird durch Progesteron bewirkt?

Progesteron regt den Stoffwechsel an und verbrennt Fett, es fördert die Knochenneubildung, wirkt stark antidepressiv, fördert einen gesunden Schlaf, wirkt sich auf das Sexualleben positiv aus, reguliert den Blutzucker, senkt den Blutdruck und fördert das Haarwachstum.

Progesteron auch für Männer?

An Hand von Fallbeispielen zeigt Dr. Platt auf, dass auch Männer in den Wechseljahren  (Andropause) vielfach zu wenig Progesteron haben und verordnet deshalb Männern ab 50 Jahren täglich 100mg natürliches Progesteron. So kommen auch sie in den Genuss von all den oben angeführten positiven Auswirkungen.

Wie wird Progesteron angewendet?

Hormone müssen von einem Arzt verschrieben werden. Junge Hausärzte sind oft aufgeschlossener als Frauenärzte, die jahrzehntelang gegen Wechselbeschwerden synthetische Östrogenpräparate verschrieben haben. Wahrscheinlich wird der Arzt erst bereit sein ein bioidentes Hormon zu verschreiben, wenn er eines der unten angeführten Bücher gelesen hat. Wichtig ist vor allem, dass vor der Behandlung der aktuelle Hormonstatus im Blut festgestellt wird und in der Folge beobachtet wird. Dr. Platt verschreibt die Hormone als Creme, die auf die Haut aufgetragen wird. Er folgt damit der Meinung vieler Ärzte, dass dadurch der sogenannte Leberkreislauf, der durch die Einnahme von Tabletten ausgelöst wird, umgangen wird und damit all die schädlichen Nebenwirkungen der synthetischen Hormontabletten vermieden werden.

Kann man bioidente Hormone auch in Tablettenform einnehmen?

Ja! Der grosse Verdienst des deutschen Arztes Dr. Volker Rimkus (Buch) ist, dass er den Nachweis erbrachte, dass bioidentes Hormonpulver, wenn es mit Öl vermischt wird nicht über die Leber verstoffwechselt wird, sondern direkt, so wie die körpereigenen Hormone, in die Lymphbahnen gelangt. Dr. Rimkus hat eigene Kapseln entwickelt, die Östradiol, Progesteron, Vitamin D, Zink, und Kupfer enthalten.

Eigene Erfahrungen mit Progesteron

Ich habe mich für den Weg von Dr. Platt entschieden, der kein Östradiol verschreibt, jedoch neben dem Progesteron auch DHEA (Nebennierenhormon) und Testosteron in seine Diagnose und Therapie mit einbezieht. Da mein DHEA und Testosteronwert im Normbereich liegen, das Progesteron jedoch unter dem Normbereich lag, habe ich zunächst knapp 2 Monate eine Creme verwendet. Die Anwendung war teuer (ca. 60 Euro pro Monat) und mühsam, da das Einziehen durch die Haut lange dauerte. So suchte ich im Internet nach Tabletten und bin auf Dr. Rimkus gestossen. Auch seine Kapseln sind teuer und so war ich froh, dass ich durch den folgenden link Utrogestan eine kostengünstige Lösung gefunden habe. Utrogestan bezahlt die Krankenkasse. Dazu nehme ich Unizink 50 (1 Kapsel) und Kupfergluconat (1 Kapsel). Hier kosten jeweils 100 Tabletten (beide zusammen) etwa 27 Euro. Vitamin D nehme ich ohnehin in hohen Dosen ein. Siehe hiezu meinen blog zu  Vitamin D. Der Vorteil der Rimkuskapseln ist, dass sie keinen Beipackzettel haben, denn leider sind im Beipackzettel von Utrogestan alle schädlichen Nebenwirkungen des synthetischen Progesterons (Gestagen) angeführt.

Nach nunmehr 5 monatiger Einnahme ist mein Progesteronwert von 0.19 ng/ml auf 1,6 ng/ml gestiegen. Meine jahrzehntelange Durchschlafstörung ist beseitigt und meine Libido ist merklich angestiegen.

Die optimalen Werte nach Dr. Rimkus betragen

Frauen

10 bis 30 Nanogramm pro Milliliter Blut (ausreichend: 6 bis 15 ng/ml)

Männer

3 bis 10 Nanogramm pro Milliliter (ausreichend: 2 bis 6 ng/ml)

Literaturempfehlungen

 

Ergänzung Dezember 2016:

Mein Progesteronwert ist bei der letzten Messung wieder auf knapp über 1ng/ml gesunken. Offensichtlich kann ich das Progesteron aus den Utrogestan Kapseln nicht optimal aufnehmen. Ich werde also wieder zur Creme wechseln.

Bei meiner Frau hingegen zeigen die Utrogestan Kapseln einen sehr günstigen Verlauf der Progesteron Kurve.

Merken

Ähnliche Beiträge:

Kommentar verfassen