Kichererbsen – Dinkelfladen

Ich esse sehr gerne den aus Kichererbsen hergestellten Humus. Aber die Herstellung ist doch nicht ganz einfach, da man ja schon am Vortag die Erbsen einweichen muss und sie dann am nächsten Tag noch kochen, passieren und würzen muss. Da ich den grossen gesundheitlichen Vorteil der Kichererbsen nicht missen will, habe ich nunmehr ein schnelles und sehr leckeres Rezept mit Kichererbsenmehl und Dinkelvollkornmehl entwickelt und bin sehr mit dem wohlschmeckenden Ergebnis zufrieden.

Welche Zutaten benötigt man?

  • 200 Gramm Kichererbsenmehl (ich nehme es von Alnatura)
  • 200 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1 1/2 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 230 ml Wasser

Zubereitung

Mehle, Kreuzkümmel und Salz gut miteinander in einer Schüssel vermischen. Anschliessend Wasser und Olivenöl beigeben und mit einem Löffel gut durchkneten. Es ensteht ein zäher Teig. Diesen lässt man ca. 2 Stunden ziehen.

Zum Formen der Fladen gebe ich für jeweils 2 handtellergrosse Fladen ein paar Tropfen Olivenöl in meine Hände, verreibe sie und forme die Fladen. Auf einem Blech mit Backfolie werden die Fladen noch flachgedrückt und für ca. 20 Minuten im auf 200 Grad vorgheizten Backrohr fertig gebacken.

Die Fladen können mehrere Tage aufbewahrt werden und schmecken mit einem süssen oder saueren Aufstrich köstlich.

Ähnliche Beiträge:

Kommentar verfassen