Kinesiologische Austestung von Nahrungsergänzungsmitteln

So wie man die Verträglichkeit von Nahrungsmitteln mittels kinesiologischem Muskeltest austesten kann, ist es natürlich auch möglich alle Nahrungsergänzungsmittel auszutesten.

Wie funktioniert der kinesiologische Muskeltest

Zum Testen werden zwei Personen benötigt. Der Tester und die Testperson. Tester und Testperson stehen sich  gegenüber. Der Tester legt seine linke Hand leicht auf die rechte Schulter der Testperson. Die Testperson streckt den linken Arm seitlich waagrecht aus. Der Tester zeigt der Testperson in welche Richtung er den ausgestreckten Arm bewegen wird (Richting Hüfte), dann sagt er „halten“ und versucht den ausgestreckten Arm knapp hinter dem Knöchelgelenk Richtung Hüfte zu bewegen. Der Druck sollte nicht allzu stark sein (keine Kraftübung), der Tester sollte nur erspüren, ob der Muskel (Deltamuskel) einrastet und  der Arm in dieser Haltung gehalten werden kann. Die Testperson sollte gleichmässig weiteratmen. Kann die Testperson den Druck nicht halten, ist sie zur Zeit nicht testbar (oft genügt ein Glas Wasser um stark zu testen). Sodann fordert der Tester die Testperson auf „ja“ zu sagen und testet wiederum. Der Deltamuskel  sollte stark reagieren, der Arm also in der waagrechten Stellung gehalten werden können. Nach der Aufforderung zum „nein“ sollte der Muskel schwach reagieren. Sind sie bereit getestet zu werden, ist die abschliessende Frage. Der Muskel sollte stark reagieren. Nunmehr kann  getestet werden.

Sind sie nicht sicher, wie eine Person stark oder schwach testet, lassen sie sie ein Löffelchen Zucker in den Mund nehmen und fragen sie: Stärkt dieser Zucker deine Lebenskraft. Die Testperson wird schwach reagieren, ich habe jedenfalls noch niemanden erlebt, der in dieser Situation stark testet.

Wie stellt man die Fragen beim Testen von Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmitteln

Zunächst nimmt die Testperson das auszutestende Mittel in die rechte Hand und hält es vor den oberen Teil des Brustbeines in der Körpermitte.  Der Muskeltest ist ein ausgezeichnetes Mittel um mit dem Unterbewusstsein Kontakt aufzunehmen. Kann die zu testende Person dem vom Tester ausgeübten Druck auf den Arm standhalten, bedeutet dies „ja“, gibt der Arm nach, der Muskel reagiert schwach, bedeutet dies „nein“ Das Unterbewusstsein weiss, was uns gut tut. Nun erfolgt die Befragung:

Stärkt dieses Nahrungsergänzungsmittel deine/ihre Lebenskraft? Bei „ja“ frage ich weiter: Zu mehr als 10%, 20% usw. bis ich bei 100% bin. Natürlich kann man auch einzelne Stufen überspringen. Auf diese Weise kann man ermitteln, ob ein Nahrungsergänzungsmittel die Lebenskraft stärkt. Auch die tägliche  Dosierung kann abgefragt werden. Zum Beispiel: Soll mehr als eine Kapsel täglich genommen werden, bei „nein“ reicht eine Kapsel, bei „ja“ frägt man einfach weiter, bis der Muskel schwach testet. Ich selbst nehme nur Nahrungsergänungsmittel zu mir, die meine Lebenskraft zu 100% stärken.

Kurs Empfehlung

Kinesiologische Grundkurse werden von vielen Erwachsenenbildungseinrichtungen angeboten. Um Sicherheit beim Testen zu erreichen können sie einen derartigen Kurs besuchen, oder sie suchen einen praktizierenden Kinesiologen auf.

Literatur Empfehlungen

 

Ähnliche Beiträge:

13 thoughts on “Kinesiologische Austestung von Nahrungsergänzungsmitteln

  1. Habe den Test gleich gelesen,wußte nicht,daß man damit auch das Unterbewußte testen kann-faszinierend! Werd ich demnächst ausprobieren. Liebe Grüße-Heinz!

    • Lieber Heinz!
      Danke für deinen Kommentar. Beim Ausprobieren bin ich dir gerne behilflich. Wenn du immer wieder über weitere Beiträge informiert werden möchtest, klicke rechts auf newsletter und gib deine e-mail Adresse ein.
      Alles Liebe Wolfgang

  2. Pingback: Vitamin C - Dosierung - Einnahme - Erkältungen - Wundermittel | howos blog

  3. Pingback: Sport und Antioxidantien - Gesunde Bewegung | howos blog

  4. Pingback: Miracle Mineral Supplement (MMS) ein Allheilmittel | howos blog

  5. Pingback: Meditation und harmonischer Fluss der Körperenergieen | howos blog

  6. Pingback: Erfahrungen mit Nahrungsergänzungsmitteln | howos blog

  7. Pingback: Blog Gesunde Rezpte | howos blog

  8. Pingback: Wirksamkeit von Vitaminen | howos blog

  9. Pingback: Glutenunverträglichkeit und Dinkel | howos blog

Kommentar verfassen